Arbeiten an Ampel in Bochum: Straße wird zu Einbahnstraße

Aktualisiert: 13.02.2024, 06:00Bochum-Gerthe aus der Luft gesehen: Auf der Hans-Sachs-Straße (hier mittig im Bild vom Castroper Hellweg nach rechts abgehend) kommt es in den kommenden Wochen zu Einschränkungen.

Bochum-Gerthe aus der Luft gesehen: Auf der Hans-Sachs-Straße (hier mittig im Bild vom Castroper Hellweg nach rechts abgehend) kommt es in den kommenden Wochen zu Einschränkungen.

Foto: Hans Blossey / www.blossey.eu / FUNKE Foto Service

Bochum-Gerthe  Im Bochumer Norden wird eine Ampelanlage an einer Kreuzung umgebaut. Eine Straße kann zwei Wochen lang nur in eine Richtung befahren werden.

Autofahrerinnen und Autofahrer in Bochum-Gerthe müssen sich in den kommenden Wochen auf Einschränkungen einstellen: Wie die Stadt mitteilt, starten am Montag, 19. Februar, Umbauarbeiten an der Ampelanlage auf der Hans-Sachs-Straße.

Die Hans-Sachs-Straße wird deshalb zur Einbahnstraße und ist nur noch in östlicher Richtung (vom Castroper Hellweg weg) einseitig befahrbar. Betroffen ist auch ein Teil der Lothringer Straße, in die die Hans-Sachs-Straße übergeht. Die Einbahnstraßenregelung gilt laut Stadt vom Castroper Hellweg bis zur Bethanienstraße.

Mehr zum Thema: Baustellen in Bochum

  • „Wunder von Harpen“: Diese Baustelle freut alle Autofahrer
  • Freudenbergstraße: Baustelle der Stadtwerke Bochum bis Ende März
  • A40-Sperrung: Stadt bereitet Abriss der Schlachthofbrücke vor

Bochum-Gerthe: Stadt plant Umleitung

Eine Umleitung werde eingerichtet, so die Stadt. Diese soll über die Schürbankstraße und den Castroper Hellweg führen. Die Arbeiten sollen voraussichtlich zwei Wochen andauern.

+++ Wollen Sie keine Nachrichten mehr aus Bochum verpassen? Dann abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter! +++

Kennen Sie schon den Instagram-Account der WAZ Bochum?

Weitere Themen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *