Drei Verletzte, hoher Sachschaden: Unfall in Witten-Heven

Mehrere Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Dienstag, 9. April, in Witten-Heven.

Ein 33-jähriger Autofahrer aus Witten war gegen 7.50 Uhr auf der Hüttenstraße in Richtung Wannen unterwegs. An der Kreuzung zur Straße Hardel kam es zum Zusammenstoß mit einer von rechts kommenden 34-jährigen Autofahrerin aus Wetter, die auf der Straße Hardel gerade in Richtung der Bundesstraße 226 unterwegs war. Nach dem Aufprall stieß der Wittener noch gegen ein geparktes Fahrzeug, das auf ein weiteres geparktes Auto geschoben wurde.

Der 33-Jährige blieb unverletzt, sein siebenjähriger Sohn, der sich ebenfalls im Auto befand, erlitt leichte Verletzungen; die 34-Jährige und ihre Mitfahrerin (36 aus Witten) erlitten leichte Verletzungen. Alle Verletzten wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Autos des 33-Jährigen und der 34-Jährigen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die beiden geparkten Fahrzeuge wurden leicht beschädigt. Nach einer ersten Schätzung entstand ein Gesamt-Sachschaden in Höhe von 22.000 Euro.

Die Polizei sperrte den Bereich für die Dauer der Unfallaufnahme.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Pressestelle Jens Artschwager Telefon: 0234 909 1023 E-Mail: [email protected] https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *