Ruhr Park Bochum verkündet Pfandautomaten-Hammer – der Grund ist ernst

Shopping, Essen und Trinken – dafür ist der Ruhr Park in Bochum bekannt. Doch nun schreibt sich das Einkaufszentrum auch noch ein weiteres Projekt auf die Fahne und geht mit einer ganz besonderen Pfand-Aktion an den Start. Was erst mal nach einer spannenden neuen Attraktion klingt, entpuppt sich allerdings nur wenig später als zwingen notwendige Maßnahme.

Der Ruhr Park Bochum ist in NRW eines der beliebtesten Shoppingziele und bezeichnet sich selbst als das größte Outdoor-Shoppingcenter in ganz Deutschland. Jetzt überrascht er seine Gäste mit einer weiteren Attraktion. Hast du schon mal von einem begehbaren Pfandautomaten gehört? DAS steckt dahinter.

Ruhr Park Bochum präsentiert begehbaren Pfandautomaten

Während das Wetter in NRW die Natur ankurbelt und alles zu sprießen beginnt, verwandelt sich auch der Ruhr Park im April in einen grünen Hotspot. Im Fokus steht dabei allerdings keinesfalls die grüne Farbenpracht der Pflanzen, sondern vielmehr die Themen Umweltbewusstsein und Upcycling. Das Einkaufszentrum hat den Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft neu gedacht und lockt derzeit Kunden mit einer neuen Pfand-Lösung an.

+++ Ruhr Park Bochum: Neues Detail lässt Kunden ausrasten – „Schwachsinn“ +++

Bis Ende April können Besucher die drei PET-Flaschen Sammelbehälter nutzen, deren Erlös für der Diakonie Ruhr und deren Upcycling-Projekten der Werkstatt Constantin-Bewatt zugutekommt. „Taucht außerdem in einem der Tubbos vor Jako-o in die Welt eines begehbaren Pfandautomaten ein und lernt mehr über den Kreislauf einer PET-Flasche“, lockt der Ruhr Park in den sozialen Netzwerken seine Kunden an. Und wozu das Ganze?

Weitere Themen:

Ruhr Park Bochum: Neues Detail lässt Kunden ausrasten – „Schwachsinn“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *