Bedroht und Bargeld gefordert: Polizei fahndet nach zwei Jugendlichen – Zeugen gesucht

Die Bochumer Kriminalpolizei fahndet aktuell nach zwei Jugendlichen. Sie sollen versucht haben, einen 18-Jährigen aus Bochum um sein Bargeld zu bringen.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag, 11. April: Gegen 19 Uhr war der 18-Jährige im Bereich der Unterstraße 14 in Bochum-Langendreer unterwegs, als er von den beiden Jugendlichen angesprochen wurde. Die Unbekannten bedrohten den Bochumer und forderten ihn auf, ihnen sein Bargeld zu übergeben. Er entzog sich der Situation, indem er angab, er müsse Geld von zuhause holen. Am Ende kam es zu keiner Übergabe.

So werden die beiden männlichen Tatverdächtigen beschrieben:

1. Person: 18-19 Jahre alt, 175-180 cm groß, schlank, schwarze Haare, lt. Zeugenangaben "südländisches" Aussehen. Er trug einen schwarz-roten Jogginganzug. 2. Person: 18-19 Jahre alt, 175-180 cm groß, dick, schwarze Haare, lt. Zeugen "südländisches Aussehen". Er trug eine schwarze Jacke.

Das Bochumer Kriminalkommissariat 32 führt die Ermittlungen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0234 / 909 8210 (-4441 außerhalb der Kerndienstzeit) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Pressestelle Jens Artschwager Telefon: 0234 909 1023 E-Mail: [email protected] https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *