Ungeklärter Unfall in Bochum: Polizei sucht Zeugen

Das Aufeinandertreffen eines Autofahrers und eines Fußgängers am Samstagmorgen, 8. Juni, in Bochum wirft Fragen auf: Derzeit ist nicht klar, ob es zu einem Unfall zwischen den beiden gekommen ist oder nicht. Es werden Zeugen gesucht.

Der Vorfall ereignete sich gegen 8.40 Uhr "Am Hochschulcampus" in Bochum. Ein 59-jähriger Fußgänger aus Bochum habe nach eigenen Angaben in einer Parklücke gestanden, als ein Autofahrer (50, aus Bochum) ihn rückwärts einparkend angefahren habe. Im Anschluss sei es zwischen den beiden Bochumern zu verbalen Streitigkeiten gekommen und der 50-Jährige sei vom Unfallort weggefahren.

Der 59-Jährige klagte über Schmerzen und wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Während der Sachverhaltsaufnahme kehrte der 50-jährige Autofahrer zurück zur Unfallstelle. Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten gab er an, dass es zu keinem Unfall gekommen sei. Er habe dem 59-jährigen Fußgänger angeboten, die Polizei zu rufen, was dieser jedoch verneint habe.

Da bislang nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte, ob es einen Zusammenstoß zwischen den beiden gab oder nicht, bittet die Polizei unter der Rufnummer 0234 909-5206 um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Gianna Isabella Kruck Telefon: 0234 909-1022 E-Mail: [email protected] https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *